IMG 3267

Paris, die Hauptstadt der Liebenden

ab350 EUR
Jardin paisible avec bâtiments historiques en ville Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Spaziergang und Besuch des Montmartre-Museums

Fête de la vigne en ville, foule et bâtiments Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Fest der Weinlese auf dem Montmartre

Spectacle de cabaret français traditionnel, danseuses de cancan Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Moulin Rouge - Kabarett in der Nähe des Hotels Relais Montmartre

Place du Tertre, artistes peignant, Montmartre, Paris Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Unser Führer: Besuchen Sie Montmartre am Tag

Carrousel et Hôtel de ville illuminé Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Le Relais Montmartre & Weihnachtszauber in Paris

Tableau impressionniste de paysage avec moulin Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Auf den Spuren von Vincent Van Gogh in Montmartre

Chambre d'hôtel élégante et traditionnelle en France Hôtel Paris Montmartre Relais Montmartre
Champagne, flûtes et chips sur table élégante
117a0440

Paris, die Hauptstadt der Liebenden

Paris, die Hauptstadt der Liebenden: 1 Übernachtung im romantischsten Viertel von Paris.

Ein Blumenstrauß, Gebäck (Macarons) und Champagner.

Aufenthalt im Superior-Zimmer.

ab
375 EUR 
350 EUR / 2 Pers.

Je nach Verfügbarkeit und Zeitraum. Buchen Sie für mehr als zwei Tage und sichern Sie sich Rabatte.

Jardin paisible avec bâtiments historiques en ville Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Spaziergang und Besuch des Montmartre-Museums

Das Musée Montmartre ist einer der romantischsten und authentischsten Orte in Montmartre. Es besteht aus drei Gebäuden und mehreren Gärten und war der Aufenthaltsort vieler Künstler wie Auguste Renoir, Emile Bernard, Raoul Dufy, Suzanne Valadon und Maurice Utrillo. Das Museum umfasst die Gärten und sein Café, die Dauerausstellung und die Sonderausstellung.
Um diesen romantischen und zugleich kulturellen Ort zu erreichen, begeben wir uns auf einen Weg, der ebenso reizvoll ist wie sein Ziel. Folgen Sie uns!

1033 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 01 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wir stellen uns an den Ausgang der Station Lamarck-Caulincourt.

1035 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 02 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wir steigen die Stufen hinauf.

1054 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 22 promenade au musee montmartre coach hotels

Auf der Spitze der Treppe können Sie bei Ginette einen Zwischenstopp einlegen, um einen Kaffee zu trinken.

1034 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 03 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wir überqueren den Platz am Place Constantin Pecqueur und steigen dann die Treppen in der Rue Grirardon hinauf.

1036 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 04 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wir kommen hinter dem Dalida-Platz an, den wir in einem anderen Spaziergang erwähnt hatten.

1037 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 05 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wir gehen links weiter, Rue de l’Abreuvoir, in Richtung der Basilika Montmartre.

1038 auto 850904660de984af948beee3aee98a4f 06 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wir gehen am Rosa Haus vorbei.

1039 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 07 promenade au musee montmartre coach hotels min

Und erreichen schließlich an der Rue Cortot

1040 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 08 promenade au musee montmartre coach hotels min

Und nun sind wir am Museum von Montmartre angekommen. Der Spaziergang hat uns schon halb zu Montmartreis gemacht.

DIE GÄRTEN DES MUSEUMS VON MONTMARTRE

.
Wir empfehlen Ihnen, Ihren Besuch mit der Erkundung der Gärten zu beginnen.

1041 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 09 promenade au musee montmartre coach hotels min

Die Zeit ist stehen geblieben.

1043 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 10 promenade au musee montmartre coach hotels min

Garten, in dem Auguste Renoir arbeitete.

1042 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 11 promenade au musee montmartre coach hotels min

Man sieht das Malatelier von Suzanne Valadon und Maurice Utrillo.

1044 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 12 promenade au musee montmartre coach hotels min

1046 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 14b promenade au musee montmartre coach hotels min

Dann geht es weiter zu einem anderen Garten mit dem kleinen Café auf der linken Seite. Hier können Sie eine Pause machen und sich für eine Lektüre niederlassen, wenn Sie möchten.

1045 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 13 promenade au musee montmartre coach hotels min

Wenn man die Stufen des niedrigen Gartens hinuntergeht, sieht man die Weinberge von Clos-Montmartre, wo die Weinproduktion jedes Jahr während des Erntedankfestes im Oktober gefeiert wird.

1047 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 14 promenade au musee montmartre coach hotels min

DIE DAUERAUSSTELLUNGEN DES MUSEUMS VON MONTMARTRE

.
Die Dauerausstellungen lassen uns in die Geschichte des Montmartre eintauchen, beginnend mit dem geschäftigen Treiben in seinen Malerateliers. Sie zeigen auch die Atmosphäre seiner Kabaretts, vom Lapin Agile bis zum Moulin Rouge. Ein Raum ist dem French Cancan gewidmet, ein anderer stellt das Schattentheater in den Mittelpunkt, jenes traumhafte Dekor, das den Ruf des Kabaretts Chat Noir begründet hat.

1052 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 18 promenade au musee montmartre coach hotels min

Das Atelier von Suzanne Valadon und Maurice Utrillo

1051 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 18b promenade au musee montmartre coach hotels min

Ein Zimmer in der Wohnung von Suzanne Valadon und Maurice Utrillo.

1050 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 17 promenade au musee montmartre coach hotels min

Maurice Utrillo – Der alte Maquis in Montmartre, um 1919.

1048 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 15 promenade au musee montmartre coach hotels min

Plakat des Cabaret Le Chat Noir

1049 auto ecf66831863cc3c9c805559ced679ed0 16 touclouse lautrec min
Ein berühmtes Poster zum Japanischen Divan (1893), von Henri de Toulouse de Lautrec.

Die zeitlich begrenzten Ausstellungen des MUSÉE DE MONTMARTRE

.
Der größte Teil der Räume ist den Sonderausstellungen gewidmet, deren Szenografie und Forschungsarbeit für ein Privatmuseum von sehr hoher Qualität sind.
Wie der Name schon sagt, sind diese Ausstellungen zeitlich begrenzt, und die Ausstellung, die wir gesehen haben, “Surrealismus für Frauen?”, endet am 10. September 2023. Wir laden Sie ein, die aktuelle Ausstellung hier zu entdecken : https://museedemontmartre.fr/expositions-et-evenements/

1055 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 20 promenade au musee montmartre coach hotels min

Jane Graverol – Le sacre du Printemps , 1960

1053 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 19 promenade au musee montmartre coach hotels min

Jacqueline Lamba – Die Blonde Frau, 1930.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieser Spaziergang und der anschließende Besuch typisch für Montmartre sind und uns mit Vitalität erfüllt haben. Wir empfehlen Ihnen diese Erfahrung wärmstens.

Museum von Montmartre
12 Rue Cortot, 75018 Paris
Donnerstag bis Montag von 10.00 bis 19.00 Uhr
Dienstags von 10:00 bis 18:00 Uhr und mittwochs von 10:00 bis 22:00 Uhr
https://museedemontmartre.fr/

Das Musée Montmartre ist einer der romantischsten und authentischsten Orte in Montmartre. Es besteht aus drei Gebäuden und mehreren Gärten und war der Aufenthaltsort vieler Künstler wie Auguste Renoir, Emile Bernard, Raoul Dufy, Suzanne Valadon und Maurice Utrillo. Das Museum umfasst die Gärten und sein Café, die Dauerausstellung und die Sonderausstellung.
Um diesen romantischen und zugleich kulturellen Ort zu erreichen, begeben wir uns auf einen Weg, der ebenso reizvoll ist wie sein Ziel. Folgen Sie uns!

Fête de la vigne en ville, foule et bâtiments Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Fest der Weinlese auf dem Montmartre

Sollte man sich dieses jährliche Ereignis nicht entgehen lassen? Wir haben es für Sie getestet. Unsere Fotos, unser Video, unsere Erklärungen.

fete des vendanges montmartre coach hotels

Seit 1934 findet jedes Jahr im Oktober eine mehrtägige Feier statt, um die Weinlese und die Enthüllung des neuen Jahrgangs des Clos Montmartre zu markieren. Es handelt sich um ein beliebtes, traditionsbewusstes und folkloristisch geprägtes Dorffest, bei dem die Gastronomie und der Wein im Mittelpunkt stehen.
Wenn Sie sich für dörfliche Stimmungen, Folklore, Gastronomie und Wein interessieren, laden wir Sie schon jetzt zum Erntedankfest 2024 ein. Das diesjährige Erntedankfest fand vom 11. bis 15. Oktober 2023 statt. Der zeitlose gemeinsame Stamm der Feierlichkeiten auf dem Programm sind der Besuch der Weinberge, der Umzug, der Parcours des Geschmacks, Ball und Konzerte.

DIE GESCHICHTE DER WEINREBEN VON MONTMARTRE

.
Im 12. Jahrhundert pflanzten die Nonnen der Abtei von Montmartre Weinreben an. Die Verarmung der Abtei führte jedoch zum Verkauf ihrer Weinbergsparzellen, und im 18. Jahrhundert war der Großteil des Hügels mit Weinreben bedeckt, umgeben von florierenden Tavernen und Kabaretts.
Nach dem Anschluss des Montmartre an Paris im Jahr 1860 wurden auf Kosten der Weinberge immer mehr Wohnhäuser gebaut, die 1928 schließlich ganz verschwanden. Auf Initiative des Malers Francisque Poulbot und anderer erklärte der Präfekt des Departements Seine das heutige Gelände des Clos de Montmartre für unbebaubar, um den Ort vor Immobilieninvestitionen zu schützen. 1933 pflanzt die Stadt Paris 2000 Rebstöcke auf dem Gelände an. Die erste Weinlesefeier findet 1934 statt.

fete des vendanges 1934

Fest der Weinlese vom 5. bis 7. Oktober 1934. Film ansehen.
https://digital.tcl.sc.edu/digital/collection/MVTN/id/1532/rec/1*

WO IST DER CLOS MONTMARTRE?

.
Der Weinberg liegt exponiert an der Nordflanke des Butte Montmartre, entlang der Rue Saint-Vincent und der Rue des Saules. Es werden keine Pestizide oder Fungizide verwendet.
1760 Rebstöcke aus 30 verschiedenen Rebsorten, darunter eine Hybridrebe, produzieren etwa 1300 Kilogramm Trauben, was etwa 1000 Flaschen Rot- und Roséwein entspricht. Die Bewirtschaftung erfolgt durch einen Gärtner der Pariser Stadtverwaltung unter der Aufsicht einer Önologin. Die Weinlese des Clos Montmartre ist vom Weinlesefest abgekoppelt. Sie ist nicht Gegenstand einer besonderen Veranstaltung und findet etwa 15 Tage vor dem Weinlesefest statt.
Die beste Aussicht auf den Clos Montmartre , wo wir gefilmt haben, hat man vom Musée Montmartre aus, dessen Besuch wir Ihnen besonders empfehlen. (Lesen Sie unseren Artikel). Auf der Website des Montmartre-Museums können Sie auch den Besuch der Weinberge buchen:
https://museedemontmartre.fr/evenements/visite-des-vignes-du-clos-montmartre-et-du-musee-de-montmartre/.

Clos Montmartre
4-18 rue des Saules- 75018 Paris
http://www.fetedesvendangesdemontmartre.com/ 

Dank an Herrn Ariel Lellouche, stellvertretender Bürgermeister des 18. Arrondissements.

Sollte man sich dieses jährliche Ereignis nicht entgehen lassen? Wir haben es für Sie getestet. Unsere Fotos, unser Video, unsere Erklärungen.

Spectacle de cabaret français traditionnel, danseuses de cancan Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Moulin Rouge - Kabarett in der Nähe des Hotels Relais Montmartre

Nur zwei Minuten vom Relais Montmartre entfernt, verbringen Sie einen märchenhaften Abend im Moulin Rouge!

moulinrougeofficiel 1566829474


GESCHICHTE DER ROTEN MÜHLE :

Das 1889 neben dem Montmartre-Hügel gegründete Moulin Rouge ist mit seinen wechselnden Bühnenbildern und seiner revolutionären Architektur das berühmteste Pariser Kabarett.

Während der Belle Époque kamen reiche Geschäftsleute hierher, um sich mit den Tänzerinnen des French Cancan mit dem berühmten Beinheben zu vergnügen.

Zu ihnen gehören La Goulue und Jane Avril, die von Toulouse-Lautrec verewigt wurden. Das Moulin Rouge war eine Künstlerhöhle, ein Ort des Treibens und eine ewige Quelle der Inspiration für Filmemacher, Schriftsteller und Maler.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts wandelte sich das Kabarett von den “Années folles” zur Nachkriegszeit und erlebte zahlreiche Restaurierungen. Es wurde 1915 durch einen Brand zerstört und 1921 wieder aufgebaut. Mistinguett tanzt dort bis 1927.

Im Jahr 1950 renovierte Georges France, genannt Jo France, den Saal vollständig.

Ab 1959 bot das Moulin Rouge eine Dinnershow an, die weltweit bekannt wurde.

moulinrougeofficiel 1550853043moulinrougeofficiel 1544026528moulinrougeofficiel 1550853125

DIE ZEITZEITSCHRIFTEN:

.
Seit den 1950er Jahren wurden etwa ein Dutzend Revuen geschaffen, und die letzte, “Féérie”, wird seit dem 23. Dezember 1999 geführt.
Diese von Doris Haug und Ruggero Angeletti entworfene Revue wechselt zwischen fünf Bildern, in denen Sie die 60 Doriss Girls in ihren schillernden Kostümen bewundern können. Federn, Strass und Pailletten werden Ihre Augen verzaubern.
Sie werden über die Schlangenschwimmerin staunen, die in ihrem Glasbecken einen Tanz inmitten von Reptilien aufführt.
Sie werden mit den von Indonesien inspirierten Tänzen auf Reisen gehen.
Buchen Sie Ihren Abend und erleben Sie das Außergewöhnliche!


 

Praktische Informationen:.
– Adresse: 82 boulevard de Clichy, 75018 Paris.
– Telefon: +33(0)1 53 09 82 82.
Preise: .
– Show allein: Plätze ab 87 €.
– Abendessen mit Show: von 185 € bis 230 €.
– Web-Reservierung: https://www.moulinrouge.fr/reservations

fredbonnevay 1424559550

Place du Tertre, artistes peignant, Montmartre, Paris Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Unser Führer: Besuchen Sie Montmartre am Tag

HAUS VON DALIDA & MOULIN DE LA GALETTE

.
Vom Hotel le Relais Montmatre aus können Sie über die Rue Lepic und die Rue Tholozé im Herzen von Montmartre zum wunderschönen Haus der großen internationalen Künstlerin Dalida gelangen.
Es ist das meistbesuchte Haus in Montmartre und daher eines der wichtigsten Symbole des Viertels.
Wir laden Sie ein, sich zur Kreuzung der Rue Girardon zu begeben, um die berühmte Moulin de la Galette zu besichtigen.
Es handelt sich um die älteste hölzerne Mühle von Montmartre, die seit den 80er Jahren in ein Restaurant umgewandelt wurde.
Die Mühle wurde im 16. Jahrhundert erbaut und seit den 1980er Jahren in ein Restaurant umgewandelt. Die Mühle ist das Wahrzeichen und der Stolz der Montmartreaner.

moulin de la galetteshrivka maison dalida


PLACE DU TERTRE

.
Dieser Platz liegt nicht weit von der Basilika Sacré-Cœur entfernt und ist der älteste und berühmteste Platz des Viertels.

Seinen Ruf verdankt er den vielen Künstlern und Malern (ca. 300), die hier täglich ihre Werke präsentieren, aber auch den vielen Restaurants, in denen Sie nicht nur ein leckeres Gericht genießen, sondern auch mit einem Souvenir nach Hause gehen können.

897 place du tertre


FREIHEITSHOF VON MONTMARTRE

.
Wir laden Sie ein, Ihren Spaziergang mit einem Besuch des Friedhofs von Montmartre abzuschließen, dessen Gräber sich auf beiden Seiten der Rue Caulaincourt befinden.
Der Friedhof von Montmartre verdankt seinen Ruf nicht nur seinem Alter (er wurde 1825 angelegt), sondern auch und vor allem den berühmten Persönlichkeiten, die hier begraben sind.
So finden Sie hier die Gräber von Edgar Degas, Théophile Gauthier Modigiani und … Dalida.

doerte wittenberg cimetiere montmartrephilippeoullion tombe dalida

Carrousel et Hôtel de ville illuminé Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Le Relais Montmartre & Weihnachtszauber in Paris

Erleben Sie den Weihnachtszauber in Paris mit seinen wunderbaren Weihnachtsmärkten, vergänglichen Eisbahnen und atemberaubenden Beleuchtungen und entdecken Sie unsere guten Adressen, an denen Sie sich bei einer guten Tea Time aufwärmen können.

DIE WEIHNACHTSMÄRKTE 2022

.
Holzhütten, lokale Produkte, Attraktionen – die Weihnachtsmärkte in unserer schönen Hauptstadt sind wieder da!
Mit Familie oder Freunden erleben Sie den Weihnachtszauber zur Freude von Groß und Klein.

Praktische Informationen :
•Weihnachtsmarkt im Rathaus
vom 2. Dezember 2022 bis zum 3. Januar 2023
•Weihnachtsmarkt in den Tuilerien
vom 19. November 2022 bis zum 8. Januar 2023
• Weihnachtsmarkt auf dem Champs de Mars
vom 16. Dezember 2022 bis zum 2. Januar 2023
• Weihnachtsmarkt in Notre Dame
vom 9. bis 26. Dezember 2022

paris activity ice skating effeil tower

KOMMEN SIE ZUM GLITZEN AUF DEN PARISER EISBÄDEN

.
Unverzichtbare Momente während der Weihnachtszeit: die vergänglichen Eisbahnen.
Wenn Sie über die Weihnachtsmärkte schlendern, kommen Sie zum Schlittschuhlaufen auf die unumgängliche Eisbahn des Marché de Noël des Tuileries, die Ihnen eine große Fläche zum Rutschen bietet.
Zeigen Sie Ihr Können auf dem Champs de Mars und erleben Sie das Skifahren am Rande des Eiffelturms.
Vergessen Sie nicht Ihre Handschuhe und Ihre Mütze! Die Pariser Pisten gehören Ihnen
galerie lafayette 2022 noel paris haussmann

PARIS UNTER SCHEINWERFERN

Wie jedes Jahr erstrahlt Paris zur Weihnachtszeit im Lichterglanz!
Wie jedes Jahr erstrahlt Paris zur Weihnachtszeit im Lichterglanz!
Die Fassaden der großen Kaufhäuser, wie die Galeries Lafayette und Printemps auf dem Boulevard Haussmann, werden zu diesem Anlass mit ihren schönsten Dekorationen geschmückt. Es ist ein Moment, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten, denn die theatralischen Weihnachtsszenen und der unumgängliche Weihnachtsbaum in den Galeries Lafayettes werden Groß und Klein gleichermaßen begeistern.
Auch die Stadtviertel von Paris erstrahlen in weihnachtlichem Glanz. Der Place Vendôme, die Avenue des Champs Elysée oder der Faubourg Saint Honoré erwarten Sie, um den Zauber der Weihnacht zu erleben.

restaurant monsieur dior teetime paris

DIE GUTEN ADDRESSEN

.
Wärmen Sie sich zwischen Ihren Aktivitäten in speziell für Sie ausgewählten Lokalen auf.

À la Mère de Famille in der Rue Faubourg Montmartre ist die älteste Schokoladenfabrik in Paris. Sie wurde 1761 gegründet und ist eine legendäre Adresse, die Sie bei Ihren Ausflügen nach Paris nicht verpassen sollten. Der perfekte Ort, um Schokolade und Süßigkeiten für Weihnachten einzukaufen.

Pierre Hermé und der Chefkoch des DrugStore Eric Frechon haben sich zusammengetan, um Ihnen eine weihnachtliche Teetime anzubieten. Nutzen Sie diesen Moment, um süße und salzige, aber auch Signature-Kreationen mit einem heißen Getränk oder einem Glas Champagner zu genießen und dabei den Arc de Triomphe zu bewundern.

Treize au Jardin öffnet seine Türen für eine Teetime mit süßen und salzigen biologischen Köstlichkeiten gegenüber dem Jardin du Luxembourg in einem malerischen Dekor aus dem 19. Jahrhundert mit alten Büchern und schrägen Objekten.

Liebhaber der französischen Gastronomie sollten sich das Restaurant Monsieur Dior im Dior-Haus in der Rue Montaigne 30 nicht entgehen lassen. Das neue Pariser Restaurant ist eine Hommage an Christian Dior. Der Chefkoch Jean Imbert interpretiert die großen Klassiker nach dem Vorbild des renommierten französischen Hauses neu. Als Liebhaber süßer Speisen wird die Pâtisserie Dior in der unteren Etage Ihren Gaumen erfreuen.
Gute Unterhaltung in PARIS

– Das gesamte Team des Relais Montmartre wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest –

Erleben Sie den Weihnachtszauber in Paris mit seinen wunderbaren Weihnachtsmärkten, vergänglichen Eisbahnen, atemberaubenden Beleuchtungen und entdecken Sie unsere guten Adressen, um sich bei einer guten Tea Time aufzuwärmen.

Tableau impressionniste de paysage avec moulin Boutique Hôtel Montmartre Relais Montmartre

Auf den Spuren von Vincent Van Gogh in Montmartre

Walk with us through the streets of Montmartre. An 8-stage tour illustrating the life of one of the greatest figures in 19th-century painting, from March 1886 to February 1888.When people talk about Vincent Van Gogh, they often mention Arles, Saint-Remy or Auvers sur Oise. However, Vincent Van Gogh spent two very important years of his life in Montmartre, which were to contribute to his artistic breakthrough. It was at the studio of the painter Fernand Cormon, located at 10 rue Constance, 20 metres from the Relais Montmartre, that it all began.
This story, which we invite you to relive, takes the form of an 8-stage tour illustrating a slice of the life of one of the greatest figures in 19th-century painting, from March 1886 to February 1888. Join us as we pass through typical, historic and charming districts.

When people talk about Vincent Van Gogh, they often mention Arles, Saint-Remy or Auvers sur Oise. Yet Vincent Van Gogh spent two very important years of his life in Montmartre, which were to contribute to his artistic breakthrough. It was at the studio of the painter Fernand Cormon, located at 10 rue Constance, 20 metres from the Relais Montmartre, that it all began.
This story, which we invite you to relive, takes the form of an 8-stage tour illustrating a slice of the life of one of the greatest figures in 19th-century painting, from March 1886 to February 1888. Join us as we pass through typical, historic and charming districts.

941 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 02 paire de chaussure 1886

Equip yourself with a good pair of shoes like those painted several times by V. van Gogh – 1886 and 1887.

944 auto 37bd041f6f92c79c773eabdb423b73c8 03 plan
Click on the map to see the itinerary in Google Maps

10 RUE CONSTANCE, L’ACADÉMIE

We start our journey 20 metres from the Relais Montmartre.
Vincent van Gogh was self-taught and it was only at the age of 27 that he decided to become a painter. He attended the Royal Academy of Fine Arts in Brussels and took lessons from his cousin, the painter Anton Mauve in The Hague, but he did not draw academically. He was scorned for this.
Shortly after his arrival in Paris, Vincent soon frequented the studio of Fernand Cormon located at 10 rue de Constance.
Vincent was already 33 and looked old to Fernand Cormon’s young pupils, who were quick to make fun of him.
It was at 10 rue Constance that Van Gogh made the acquaintance of Fernand Cormon Henri de Toulouse-Lautrec, by Louis Anquetin, by John Peter Russel and above all Émile Bernard whose close friend he became.

942 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 04 van goh par john peter russell emile berard toulouse lautrec 1886

Van Goh by John Peter Russel, 1886 – Emile Berard by Toulouse Lautrec the same year

945 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 05 10 rue constance c coachhotels

Fernand Cormon’s studio, 10 rue Constance, was probably located on the 4th floor.

54 RUE LEPIC, OR THE IMPROVISED WORKSHOP

It was June 1886. Vincent Van Gogh had been in Paris for three months. When he arrived in Paris three months earlier, he had no means of support and was staying with his brother Theo and his wife Johanna in a small flat that they left to take up residence on the 3rd floor of 54 rue Lepic. Vincent’s bedroom window looked out over the rooftops of Paris.
This room was to become his studio. Here he painted many self-portraits and a few portraits of his brother, including this one below, which for a long time was mistaken for a self-portrait.

946 auto 37bd041f6f92c79c773eabdb423b73c8 06 vue des toites de paris rue lepic 1887
View of the rooftops of Paris – V. van Gogh 1887

947 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 07 vincent et theodorus 1887
Left Self-portrait by Vincent Van Gogh, right Theo Van Gogh (detail) by Vincent Van Gogh – 1887

The two brothers were extremely close, as can be seen from their abundant correspondence. Theo admired his brother and never stopped supporting him.
In this flat at 54 rue Lepic, the Van Gogh brothers received their artist friends, Emile Bernard, Anquetin, Reid, Pissaro and others.

948 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 08 54 rue lepic c coach hotels

Theo Van Gogh’s flat was on the 3rd floor and was probably a two-roomed flat. On the ground floor of the building was the gallery of Alphonse Portier (1841-1902), a former paint merchant and patron of the Impressionists, who exhibited Corot (1796-1875) and Cézanne (1839-1906).

83 RUE LEPIC, THE WINDMILLS THAT MOVED VAN GOGH

The Moulin de la Galette is made up of two windmills: the Moulin Blute-fin to the west and the Moulin Radet to the east, both acquired by the Debray family, millers in 1809. Between these two mills, a public ball opened in 1834, which became known as the “Moulin de la Galette” because the Debray family used to distribute galettes there.
Vincent Van Goh often painted the mills of Montmartre and the gardens it overlooked.

949 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 09 le moulin de la galette

The Moulin de la Galette in 1886.

950 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 10 le moulin de la galette 1886

Le Moulin de la Galette V. van Gogh – 1887

951 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 11 paris 18e moulin radet 220

The Moulin de la galette, today.

952 auto 850904660de984af948beee3aee98a4f 12 maquis de montmartre 1890

Maquis de Montmartre – 1890

The Radet mill overlooks the hill of Montmartre, where an area known as the Maquis de Montmartre was once home to allotments and a quarry.

953 auto 850904660de984af948beee3aee98a4f 13 montmartre carriere moulins 1886

Montmartre, quarry, mills – V. van Gogh 1886

18 RUE SAINT RUSTIQUE, WHERE ABSINTHE IS DRUNK

Vincent frequented numerous bars and cabarets in Montmartre. Fragile and tormented, Vincent drank. He was known to drink excessively, combined with a poor diet. Bars and cabarets were not, with a few exceptions, the subject of his paintings.

954 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 14 la guiguette a montmartre billard en bois 1886

La guiguette à Montmartre – Aux Billards en bois – V. van Gogh 1886

955 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 15 billard en bois vers 1921 roger violet

Aux Billards en bois vers 1921 – Roger Violet

956 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 16 la bonne franquette 75018 paris

Aux Billards en Bois is now called La Bonne Franquette

62 BD DE CLICHY, HE PAYS IN PAINTINGS

Le Tambourin, at 62 boulevard de Clichy, was a cabaret restaurant that Vincent van Gogh frequented regularly. There he rubbed shoulders with Émile Bernard and Paul Gaugin, among others. He paid for his meals with paintings. The owner was none other than Agostina Segatori, who had posed for Édouard Manet.

957 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 17 agostina segatori 1887 photo

Agostina Segatori – V. Van Gogh 1887

958 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 18 tambourin cabaret versus quat z arts1900

The Tambourin later became the Cabaret des Quat’z’arts. Here in 1900

959 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 19 62 boulevard de clichy c coach hotels

62 boulevard de Clichy, the address of the late Le Tambourin

25 RUE VICTOR MASSÉ: THE UNEXPECTED ARRIVAL

Let’s go back in time. It is March 1886. Vincent arrived from Antwerp. It was at number 25, then called rue Laval, that Vincent invited himself into his brother’s home without telling him in advance. The flat was small. It was in the backyard on the second floor to the left.

960 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 20 25 rue victor masse c coach hotels

AT 9 RUE CHAPTAL, ART IS A COMMODITY

Vincent Van Goh’s father and uncle sent Vincent to Paris in May 1875, to the head office of Goupil & Cie, located at 9 rue Chaptal. Goupil & Cie was one of the most important art dealers in the world at the time. Vincent was shocked to see art treated as a mere commodity and expressed his displeasure to certain clients, which led to his dismissal on 1 April 1876. Vincent returned to the Netherlands, but his brother found a steady job in 1880 with Goupil & Cie before becoming manager of its Boulevard de Montmartre branch. It was thanks to this position that he was able to support not only his brother but also, later, Paul Gauguin, making Vincent believe that the money was sent by his father.

961 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 21 galerie goupil rue chaptal le monde illustre 1860

Galerie Goupil, rue Chaptal – Le Monde Illustré 1860

962 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 22 9 rue chaptal c coach hotels

The Goupil & Cie headquarters building at 9 rue Chaptal was also the address where the composer lived Iannis Xenakis

963 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 23 goupil cie boulevard montmartre

Galerie Goupil & Cie – Boulevard de Montmartre, run by Théo

14 RUE CLAUZEL, FATHER TANGUY’S HOME

Vincent Van Gogh met one of the most colourful figures in the Parisian art scene of the 1880s and 1890s. Affectionately nicknamed Father Tanguy by the painters, Julien François Tanguy ran a colour shop at 14 rue Clauzel and often accepted paintings in exchange for his wares. Van Gogh painted 3 portraits of Père Tanguy, including this one, which the merchant never wanted to part with. The use of bold colours was clear.
In the background, we can see some of the “Japonaiserie” that Vincent Van Gogh loved so much. The style Ukiyo-e, is a Japanese artistic movement of the Edo (1603-1868) which greatly inspired Vincent Van Gogh, particularly in its use of colour. He made numerous studies of it.

24 pere tanguy 1887

Père tanguy – V. van Gogh 1887

965 auto 9660e0ae1a51ca962753ef44a27d7b83 25 le pont sous la pluie 1887 et pluie soudaine sur le pont d ohami atake 1857 hiroshige

The Bridge in the Rain 1887 by V. van Gogh and Rain on the Ohami Bridge at Atake- Hiroshige 1857

EPILOGUE

Vincent left Paris in February 1888 for Arles. He wanted to go to Provence for the colours he wanted to find. He then went to Auvers sur Oise where his psychiatric health became increasingly unstable.
He is said to have sold only one painting in his lifetime, La Vigne rouge for 400 francs (around 1900 euros) to Anna Boch, herself a painter, in February 1890. The painting is so moving that it is both narrative and poetic.
Vincent Van Gogh shot himself in the chest on 28 July 1890 in Auvers sur Oise. His brother Theo died six months later. They lie next to each other in Auvers sur Oise.
See

All the paintings from the Paris period :http://www.vggallery.com/painting/by_period/paris.htm
Find out more about Vincent Van Gogh : https://fr.wikipedia.org/wiki/Vincent_van_Gogh

Walk with us through the streets of Montmartre. An 8-stage tour illustrating the life of one of the greatest figures in 19th-century painting, from March 1886 to February 1888.When people talk about Vincent Van Gogh, they often mention Arles, Saint-Remy or Auvers sur Oise. However, Vincent Van Gogh spent two very important years of his life in Montmartre, which were to contribute to his artistic breakthrough. It was at the studio of the painter Fernand Cormon, located at 10 rue Constance, 20 metres from the Relais Montmartre, that it all began.
This story, which we invite you to relive, takes the form of an 8-stage tour illustrating a slice of the life of one of the greatest figures in 19th-century painting, from March 1886 to February 1888. Join us as we pass through typical, historic and charming districts.

Nicht verpassen